Das berühmte „Dreilochvideo“

Foren Bastian (Yotta) Gillmeier Yotta University und Coachings Das berühmte „Dreilochvideo“

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #265
    SimonBubori
    Verwalter

    2018 wurde von Bastian Gillmeier der sogenannte „King-Maker-Kurs“ aufgenommen und gelauncht. Teile dieses Videos gingen im Mai 2020 viral. Jeder, der auch nur Ausschnitte zu Gesicht bekommen hat, war entsetzt. Es fielen Aussagen wie: „Eine Frau hat drei Öffnungen und ich finde, wir Männer haben das Recht, diese auch zu benutzen“ oder „Wenn ich meinen Riesenschwanz, so wie man ihn aus dem Fernsehen kennt, in ein Arschloch presse, zerreißt es die arme Sau!“. Gillmeier betonte bei jeder Gelegenheit, dass diese Aussagen so nicht getroffen wurden und aus dem Zusammenhang gerissen waren. Verschiedenen Redaktionen lag das vollständige „Lehrvideo“ vor und alle waren sich einig: Es ist noch viel widerlicher.

    Seine Generalausrede, das Video sei 4 Jahre alt, also von 2016, ist schlicht gelogen. Auch, dass es niemals Beschwerden gab. Ich werde noch einen Screenshot anhängen, auf dem zu sehen ist, dass sich eine „Studentin“ sehr wohl sehr deutlich GEGEN die Inhalte und den Vortragenden ausgelassen hat.

    In folgendem Video wollte Carsten Stahl den Gillmeier zur Rede stellen, woraufhin sich dieser wieder um Kopf und Kragen log. Ich beweise euch hier anhand einschlägiger Belege, dass das Video erstens nicht 4 Jahre alt ist und dass diese Aussagen genau so getroffen wurden, wie in den Medien besprochen.

    Einstieg direkt beim genannten Thema ohne Intro, am Besten direkt auf Youtube ansehen

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.